Allergiker?

infrarotheizungen gegen allergien


Es fängt wieder an...

 

Ca. ab Februar beginnt die Zeit für Allergiker, die Nasen zum laufen bringen und Augen röten.

 

Infrarotheizungen können dem entgegen wirken! Wie?

 

Milben und Pollen werden bei normalen Heizkörpern ständig durch den Wohnraum verteilt. Dies geschieht durch das umwälzen der Luft.

Durch die Zirkulation bleiben die unerwünschten Besucher ununterbrochen in Bewegung und ärgern unsere Schleimhäute.

 

Milben fühlen sich in warmen und feuchten Bereichen am wohlsten.

Da die Infrarotheizung Gegenstände, Böden und Decken erwärmt kann sich Freuchtigkeit nur enorm schwer bilden.

Somit entzieht man der Hausstaubmilbe eine Ihrer wichtigsten Lebensgrundlagen.

 

Das Heizen mit Infrarot geschieht über Strahlungswärme, benötigt somit keine Zirkulation von Luft und erwärmt diese auch nicht!

 

Eure Nase wird es euch danken:)